JMS - Jonas Brinckmanns Quartett

„[...] Mir san vom Woid dahoam, Da Woid is schee.“ - Dies dachte sich auch der aus Bischofsmais im Bayerischen Wald stammende Jonas Brinckmann setzt seinem Heimatdorf ein klingendes Denkmal. Eine Sammlung von Stücken, die verschiedene Tätigkeiten und Bilder thematisieren, die man in diesem Luftkurort so erleben kann.

Eine autobiographische Reise, stets mit einem kleinen Witz versehen und unverkennbar die traditionelle Ausrichtung gen Jazz: Mulligan/Getz scheinen durch und viel Blues. Bavarian Blues. Inspiriert von Bildern, Erinnerungen und vokaler Volksmusik– umge-/ übersetzt in eine eigene Stilrichtung.

Die vier in München ansässigen Musiker lernten sich bei verschiedensten Projekten oder Jamsessions kennen und sind ein wichtiger Teil der hiesigen Jazzszene. Der preisgekrönte Sebastian Wolfgruber als Mitglied der Bands LBT und Fazer, Raphael Huber als Teil der Jazzrausch Big Band und Thomas Ganzenmüller mit seinem Bolandi-Trio bilden zusammen mit Jonas Brinckmann, Mitglied im Harald Rüschenbaum Septett, eine harmonierende Truppe mit Freude am musizieren, ausprobieren und ausloten jeglicher Grenzen und Klischees.

Sebastian Wolfgruber – Schlagzeug
Thomas Ganzenmüller – Bassgeige
Raphael Huber – Tenor-/Sopransaxofon
Jonas Brinckmann – Baritonsaxofon

Hörbeispiele

https://soundcloud.com/user-81365370/sets/live-at-unterfahrt-46/s-7c8B1

Eintrittspreis: 10 € / 6 €*

* Ermäßigten Eintritt bekommen Schüler, Studenten und Bild-Werk Frauenau e.V. Mitglieder.

Veranstaltungsort: Gasthaus Gistl, Moosaustr. 20, 94258 Frauenau

Zurück