Gasthaus Gistl Bühnen­programm

veranstaltet durch den Bild-Werk Frauenau e.V.

Musik zum Kuscheln und zum wilden Tanz. Mehrsprachige Texte aus dem Megaphon, treibende Gitarre, wuchtiger Bass, wilde und sanfte Klänge von Saxophon, Trompete und Klarinette. Eigene Lieder zwischen Gypsy Swing, Chanson, Jazz, Pop und Punk. Das ist Fainschmitz.

Der Name klingt so unverwechselbar wie der Mann dahinter: Walter Salas-Humara! True rock poetry and dark ballard trash!

Ein Mann wie eine Dampfmaschine. Und eine Band wie aus einem Tarantino-Film. Der ganze Auftritt: eine Naturgewalt. Irgendwo zwischen Vaudeville und Titty Twister. Ein bisschen sleazy und ganz schön schräg!

Cisco Pema, Bassist, Sänger und Produzent aus Buenos Aires/Berlin setzt seine Solo-Karriere mit einer modernen Vision südamerikanischer Musik fort. Nach drei Jahren und über fünfzig Konzerten in verschiedenen Teilen Europas, ist er wieder unterwegs.