Gasthaus Gistl Bühnen­programm

veranstaltet durch den Bild-Werk Frauenau e.V.

Ein Mann wie eine Dampfmaschine. Und eine Band wie aus einem Tarantino-Film. Der ganze Auftritt: eine Naturgewalt. Irgendwo zwischen Vaudeville und Titty Twister. Ein bisschen sleazy und ganz schön schräg!

Cisco Pema, Bassist, Sänger und Produzent aus Buenos Aires/Berlin setzt seine Solo-Karriere mit einer modernen Vision südamerikanischer Musik fort. Nach drei Jahren und über fünfzig Konzerten in verschiedenen Teilen Europas, ist er wieder unterwegs.